Burschenfußball hat Tradition und Zukunft am Polgargym

Das Schulmodell „Fußballklasse Polgargym“, eine Mischung aus Burschen- und Mädchenfußball, bietet schon Jahrzehnte lang fußballbegeisterten und taltentierten SchülerInnen die Möglichkeit, ihre Freude am Fußball auch in der Schule weiter ausleben zu dürfen. Das Polgargymnasium blickt auf eine lange Tradition hervorragender Fußballer zurück, die unsere Schule besuchen durften. Unter anderem haben David Alaba, Marko Arnautovic und Aleksandar Dragovic hier die Schulbank gedrückt. Zu ihnen gesellt sich noch eine Vielzahl anderer Spieler, die in der österreichischen Bundesliga oder auch im Ausland aktiv sind (Matthias Honsak, Sascha Horvath, Dominik Prokop, Daniel Bachmann, u.v.a).

Um entscheiden zu können, wer die begehrten Plätze in den Schwerpunktklassen bekommt, wird jedes Jahr im Jänner/Februar ein fußballspezifischer Leistungstest durchgeführt, um die sportliche Eignung zu beweisen. Zusätzlich dazu müssen aber auch die schulischen Leistungen dem Anforderungsprofil einer AHS entsprechen.

Das Polgargymnasium war früher eine Partner- bzw. Kooperationsschule des FK Austria Wien. Nachdem die Kooperation Ende des Schuljahres 2012 ausgelaufen war, wurde mit Beginn des Schuljahres 2013/14 eine sehr belebende, erfrischende und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit mit dem Wiener Fußballverband aufgenommen, die bis heute Bestand hat. Um unser Projekt zu unterstützen, trainieren die Jungs unter der Aufsicht und Anleitung von Trainern des Wiener Fußballverbandes auch am Platz des FC Stadlau.

Jede Person, die selber Fußball betreibt, weiß, dass der Erfolg im Fußball auch mit einem großen Zeitaufwand einhergeht. Unsere Schüler haben gemeinsam mit den Trainings und Spielen im Verein bis zu sechs Einheiten die Woche, was gleichzeitig bedeutet, dass die verbleibende Zeit sehr genau eingeteilt werden muss, um sich in entsprechendem Ausmaß um die schulischen Belange zu kümmern. Deshalb wird speziell für unsere Fußballklassen ein Lernfördermodell am Nachmittag angeboten, bei dem ihnen Lehrkräfte zur Seite stehen und ihnen bei Hausübungen bzw. auch bei Unklarheiten im Lernstoff Unterstützung und Hilfe anbieten. Schließlich kann sich nicht jeder den Traum vom Profifußballer erfüllen, aber dennoch einen guten Schulabschluss vorweisen. Unser Schulmodell soll den Schüler daher auf beiden Ebenen unterstützen und begleiten.

Wo soll es für die Burschen hingehen?

  • Alle Schüler, die sich in den Fußballklassen befinden, spielen bereits bei einem Verein in Wien oder Niederösterreich
  • Sehr viele unserer Schüler bzw. Absolventen spielen bereits im Landesausbildungszentrum Wien bzw. wechseln danach ins Ballsportgymnasium oder zu einer der Fußballakademien Austria, Rapid, Admira oder Mattersburg.
  • Das Fußballtraining in der Schule soll sie bei ihrem Traum, sich im Fußball zu etablieren, unterstützen und begleiten.
  • Fußball als Mannschaftssportart bietet ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten in seinem persönlichen Entwicklungs- und Reifeprozess. Umgang mit Erfolg und Misserfolg, sich etablieren, sich behaupten und auch unterordnen in einem sozialen Gefüge, einen gemeinsamen Weg mit „Gleichgesinnten“ auch im Schulalltag zu bestreiten, bewältigen von Stresssituation im Schulwettkampf und landes- bzw. bundesweiten Vergleich
  • Am Ende ist Fußball aber immer noch ein Spiel, bei dem wir Spaß haben sollen und dieses Spielen soll uns ein Leben lang begleiten

Was steht den Fußballerinnen alles zur Verfügung

  • Ausrüstung (kurze Hose, Shirt und kompletter Trainingsanzug), die von der Fa. STRÖCK gesponsert wird
  • Höchstqualifizierte Trainer vom WFV (siehe Bilder)
  • Lehrer für Bewegung und Sport mit Fußballtrainerausbildungen an der Schule (UEFA-A-Lizenz, Landesverband) mit großer Trainererfahrung im Nachwuchs bei FK Austria Wien
  • sie werden in eigenen Fußballklassen zusammengefasst, um gemeinsam an ihrem Ziel zu arbeiten
  • Vereinbarkeit schulischer Leistungserbringung und fußballrelevanter Termine
  • Teilnahme an folgenden Schulbewerben – Krone-Hallencup, Fußballschülerliga, Futsalcup, Masters Trophy Turnier im Burgenland
  • Sie haben 2 Kunstrasen-Plätze, einen Schul-Rasenplatz, 4 Hartplätze und die Sport- und Funhalle zum Trainieren

Erfolge

  • Gewinn der Schülerliga Bundesmeisterschaften 1997, 2008 und 2016 (Wichtigster Bewerb)
  • Vielfacher Gewinn der Schülerliga Landesmeisterschaften Wien
  • Mehrfacher Sieg im Krone Hallencup Wien
  • Eine Vielzahl von 2.,3.,4. … Plätzen bei Bundesmeisterschaften, Landesmeisterschaften, Futsalcup und Krone Hallencup (siehe Bild Pokale)
  • Viele Erfolge bei der Teilnahme an freundschaftlichen Schulturnieren

Trainer des Wiener Fußballverbandes


Jonathan D. Bergen, MA.
ÖFB und Bundessportakademie (BSPA) Wien
Elite Junioren Lizenz  
Landesausbildungszentrum – Leiter

Blazanovic Daniel
ÖFB und Bundessportakademie (BSPA) Wien
Elite Junioren Lizenz  
Österreichische Bundessportorganisation (BSO)
Sportmanager – Basislizenz